Weißenburg | Frontal gegen Zapfsäule

Symbolbild

Er war mit seinem Auto viel zu schnell unterwegs gewesen: Ein 18-Jähriger prallt mit seinem Wagen in der Einfahrt einer Tankstelle im Weißenburger Industriegebiet frontal gegen eine Zapfsäule. Auto und Zapfsäule werden dabei komplett zerstört. Es entsteht ein Schaden von rund 17.000 Euro. Zwei der drei Heranwachsenden in dem Auto werden leicht verletzt. Zur Polizei sagen die jungen Leute dann, ein mittlerweile anwesender 62-Jähriger wäre am Steuer gewesen. Die Beamten können jedoch noch vor Ort feststellen, dass der 18-Jährige Schüler selbst am Steuer des Autos war. Alle drei erwartet nun eine Anzeige.