Weißenburg-Gunzenhausen/Ansbach | Lockdown durch die Hintertür

Termin, FFP2-Maske und auch ein negativer Corona-Test – an all das müssen Kunden in den drei westmittelfränkischen Landkreisen jetzt denken, wenn sie einfach nur einkaufen möchten. Seit gestern (12.4.) gelten verschärfte Regeln – und die schreiben bei einem Inzidenzwert zwischen 100 und 200 eben Maske, Termin und negativen Corona-Test vor. Auch der Sonderstatus bei Baumärkten gehört der Vergangenheit an. Eine wirtschaftliche Katastrophe für den Marktleiter des BGU Baufachmarkts in Weißenburg, Heinz Wagner: