Weißenburg | Mit dem Stadtwald geht es bergauf

Symbolbild

Der Weißenburger Stadtwald ist besser in Schuss, als in den vergangenen Jahren. Das sagt der Forstamtsleiter Jürgen Fischer gegenüber dem Weißenburger Tagblatt. So habe es heuer ausreichend Niederschlag und keine langen Hitzeperioden gegeben. Aber schon im Landkreis Ansbach und in Nordbayern sieht das ganz anders aus, so Fischer. In Weißenburg hätten sich auch die Schäden des Borkenkäfers in Grenzen gehalten. Angegriffene Fichten habe man sofort auf den Holzlagerplatz bei Dettenheim transportiert. Diesen Transport unterstützt auch das waldbauliche Förderprogramm in Bayern mit zwölf Euro pro Quadratmeter.