Weißenburg | Schüler erpressen Mitschüler

Auf der Mittelschule in Weißenburg sollen zwei Schüler ihren eigenen Mitschüler um Geld erpresst haben. Mittlerweile sind sie und noch ein dritter von der Schule geflogen. Die Kriminalpolizei ist eingeschaltet. Die beiden Schüler sollen auf frischer Tat ertappt worden sein. Im Streifenwagen ging es für sie daraufhin direkt aufs Revier. Sie sollen einen Mitschüler über mehrere Wochen hinweg immer wieder um Geld erpresst haben und ihm dabei auch mit Gewalt gedroht haben. Wegen anderer Vorfälle sollen gegen beide schon früher Disziplinarmaßnahmen verhängt worden sein. Um was es dabei ging, ist nicht bekannt. Die Schulleitung erhofft sich davon auch ein starkes Signal an die übrigen Schüler, dass im Fall der Fälle hart durchgegriffen werde.