Wieseth | Ein Dorf hält zusammen

@media (min-width: 425px) {}@media (min-width: 768px) {}

Nach dem verheerenden Wohnhausbrand von Wieseth versuchen viele Anwohner die siebenköpfige Familie so gut es geht zu unterstützen. Bürgermeister Walter Kollmar spricht von einer „enormen Hilfsbereitschaft“. Der Pfarrer fand für sie ein leerstehendes aber gut bewohnbares Haus, in dem sie erst einmal unterkommen können. Bürger haben mittlerweile Lebensmittel, Kleidung und andere Dinge gespendet. Wie berichtet ist am Wochenende das Haus mit seinem noch nicht fertigen Anbau in Flammen aufgegangen. Die genaue Brandursache ist noch offen.