Windsbach | Terrassenheizstrahler löst Wohnhausbrand aus

Terrassenheizstrahler gehören ins Freie – das beweist ein Fall aus Windsbach. Zwei ältere Bewohner eines Hauses stellen den Gasheizstrahler in einem verglasten Vorraum des Eingangsbereichs auf. Doch das Gas sorgt für eine Verpuffung in dem Raum. Glas geht zu Bruch, Einrichtungsgegenstände und Deko werden zerstört und der Heizstrahler ist auch hinüber. Die Feuerwehr hat das Feuer zum Glück schnell unter Kontrolle. Die beiden Bewohner aber müssen ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag.