Wolframs-Eschenbach | Stadt-Bäckerei soll her

Die Stadt Wolframs-Eschenbach will wieder Leben in die Backstube bringen – und buchstäblich eine eigene Stadt-Bäckerei gründen. Schon vor zwei Jahren hat hier der letzte Bäcker dicht gemacht. Aber so ein Bäcker gehört doch zur Grundversorgung, sagt der Erste Bürgermeister Michael Dörr.

Die Idee einer Stadt-Bäckerei sorgt momentan für rauchende Köpfe im Landratsamt. Hier liegen mehrere Anträge vor. Die Frage ist zum Beispiel: wäre der Bäcker einer solchen Stadt-Bäckerei dann im öffentlichen Dienst, der nach Tarif bezahlt wird? Kann eine Stadt Betreiber einer Bäckerei sein? Wolframs-Eschenbach hofft, dass das Landratsamt sich bald meldet, am besten vor der nächsten Stadtratssitzung, Mitte Februar. Eins ist klar, sagt Bürgermeister Dörr: auch so eine Stadtbäckerei muss sich letzten Endes rechnen.